Monatsarchiv für November 1999

EHC-1b: Zwei Arbeitssiege gegen München und Dachau

Freitag, den 26. November 1999

(ps) Den Schock über die Verletzung von Spielertrainer “Gei” Lupzig haben die 1b-Spieler offenbar noch nicht ganz verdaut. Am Wochenende wurde zwar die Tabellenführung mit zwei Siegen verteidigt, aber das 1b-Team hatte dabei mehr Mühe als erwartet.

USC München – EHC Straubing 4:5 (1:0, 2:4, 1:1)

Schwerstarbeit musste das 1b-Team bei den überraschend starken Münchnern verrichten. Zweimal rannte man einem Rückstand hinterher. Aber Doyle & Co. stellten dank eines starken zweiten Drittels die Weichen auf Sieg. Mit Glück und Geschick wurde der knappe Erfolg in der Schlussminute über die Zeit gerettet.
Tore und Assists EHC: Doyle 2/0, Schweiger 2/0, Hell 1/0, Lermer 0/1, Urban 0/1, Frank 0/1, Edenhofer 0/1, Wiest 0/1.

EHC Straubing – ASV Dachau 3:2 (0:1, 3:0, 0:1)

Auch die Dachauer machten der 1b das Leben schwer. Erneut musste man einem Rückstand hinterherlaufen. Doch dank eines erneut starken zweiten Drittels gab es im fünften Spiel auch den fünften Sieg.
Tore und Assists EHC: Schmidhuber 1/1, Doyle 1/0, Herpich 1/0, Witzmann 0/1, Frank 0/1.
Das nächste Heimspiel bestreitet die 1b am Sonntag, 28. November, um 16.15 Uhr gegen den EHC Geisenhausen.

Die Ergebnisse der Bezirksliga:
USC München – EHC Straubing 1b 4:5
EHC Geisenhausen – EV Aich 11:6
ESV Gebensbach – Isar H. Dingolfing 0:9
EHC Straubing 1b – ASV Dachau 3:2
ESV Waldkirchen – Isar.H. Dingolfing 3:5
HC München 98 1b – EV Aich 3:8.

Bezirksliga – Senioren Grp. 2
1. EHC Straubing    5    53:9    10:0
2. Isar Dingolfing    5    52:9    10:0
3. USC München    5    21:21    6:4
4. ASV Dachau    4    26:14    4:4
5. Waldkirchen    5    21:42    4:6
6. Geisenhausen    4    23:27    3:5
7. EV Aich    4    19:29    2:6
8. Gebensbach    4    7:33    1:7
9. HC München 98    4    9:53    0:8

1b-Tiger siegen: Spielertrainer Gei Lupzig schwer verletzt

Freitag, den 19. November 1999

Einen schweren Schock mussten die 1b-Tiger am Montagabend verdauen. Spielertrainer Günter Lupzig verletzte sich während des Trainings bei einem Zusammenprall mit Torhüter Finkl so schwer, dass er sich das Schien- und Wadenbein gleich mehrfach gebrochen hat. Damit dürfte er für den Rest der Saison ausfallen.

EHC Straubing – ESV Gebensbach 8:0 (1:0, 1:0, 6:0)

Im dritten Spiel der 1b gab es vor 300 Besuchern zwar den erwarteten dritten Sieg, aber die Lupzig-Schützlinge taten sich gegen die Gebensbacher lange Zeit sehr schwer. Zwei Drittel lang konnten die total defensiv orientierten Gäste das Spiel offen gestalten und der starke Gästetorhüter Frank ließ nur zwei Gegentreffer von Herpich und Burkhardt zu. Im letzten Abschnitt setzte sich dann die größere Spielreife und konditionelle Stärke der Gastgeber durch. In den letzten fünf Minuten schraubten die 1b-Tiger das Ergebnis von 4:0 auf 8:0.
Tore und Assists EHC: Lupzig 0/3, Ernst 2/0, Doyle 1/1, Engl 1/1, Schmidhuber 0/2, Herpich 1/0, Burkhardt 1/0, Frank 1/0, Schweiger 1/0, Lermer 0/1, Wiest 0/1.

Bezirksliga

USC München – EV Aich 5:3
Isar Haie Dingolfing – HC München 98 18:3
EHC Geisenhausen – ESV Gebensbach 6:6
ESV Waldkirchen – SV Dachau 8:6
EHC Geisenhausen – ESC München 4:6
Isar Haie Dingolfing – EV Aich 10:2
EHC Straubing – ESV Gebensbach 8:0
ASV Dachau – ESV Waldkirchen 9:1
USC München – HC München 98 6:2.

1. EHC Straubing 1b    3    45:3    6:0
2. Isar Dingolfing    3    38:6    6:0
3. USC München    4    23:16    6:2
4. ASV Dachau    3    24:11    4:2
5. Waldkirchen    4    18:37    4:4
6. Geisenhausen    3    12:21    1:5
7. Gebensbach    3    7:24    1:5
8. EV Aich    2    5:15    0:4
9. HC München 98    3    6:45    0:6

Lupzigs Tiger sind torhungrig

Sonntag, den 7. November 1999

Optimaler Start in die Bezirksliga mit sechs Punkten

Einen gelungenen Auftakt in die Bezirksliga -Saison feierte die 1b-Mannschaft des EHC Straubing. Mit einem 21:1-Sieg in München sowie einem 16:2-Heimsieg über Waldkirchen kam die Truppe von Spielertrainer Günter Lupzig optimal aus den Startlöchern und übernahm sofort die Tabellenführung vor den Teams aus Dingolfing und Dachau.

HC München 98 1b – EHC Straubing 1b 1:21 (0:9, 1:5, 0:7)

Wie stark sind die Münchner? Können sie dem EHC ein Bein stellen? Das waren die bangen Fragen vor dem Spiel. Doch schon nach 27 Sekunden eröffnete der EHC den Torreigen und die Münchner, die viel zu offensiv agierten, rannten den diszipliniert spielenden Straubinger Routiniers ins offene Messer. Im zweiten Drittel wollten dann die Tiger nichts mehr von Abwehraufgaben wissen und ermöglichten so den Hausherren den Ehrentreffer beim Stand von 0:11. Im letzten Abschnitt brannten dann Doyle & Co wieder konzentriert ein Feuerwerk ab.
Tore und Assists EHC: Frank 1/7, Lupzig 3/4, Schmidhuber 3/2, Wiest 4/0, Witzmann 2/2, Dunst 1/3, Gutmann 0/4, Doyle 3/0, Hell 1/2, Lermer 1/1, Ernst 1/0, Burkhardt 1/0.

EHC Straubing – ESV Waldkirchen 16:2 (5:0, 4:2, 7:0)

Auch der ESV Waldkirchen konnte die 1b-Mannschaft nicht fordern. Nach konzentriertem Beginn war wie schon in München der zweite Abschnitt die schwächste Phase. Doch mit einem energischen Schlußspurt wurden die erwartungsfrohen Zuschauer für ihr Kommen belohnt. Fazit des Auftakts: Spielt die 1b konzentriert ihren Part, dann haben die Gegner nichts zu lachen. Erst wenn die gestellten Aufgaben vernachlässigt werden, dann kann Sand ins Getriebe kommen.
Tore und Assists EHC: Doyle 4/4, Herpich 1/6, Lermer 4/0, Hell 1/3, Lupzig 1/2, Gutmann 1/2, Frank 1/2, Urban 1/1, Witzmann 1/1, Wiest 1/0

Das nächste Spiel bestreitet die 1b am Sonntag, 14. November um 16.15 Uhr zu Hause gegen den ESV Gebensbach.

Die Ergebnisse der Bezirksliga:
Waldkirchen – USC München    7:6
HC München 98 – EHC 1b    1:21
Isar Haie Dingolfing – Gebensbach    10:1
EHC 1b – ESV Waldkirchen    16:2
ASV Dachau – EHC Geisenhausen    9:2

Lupzigs Tiger sind schon Spitzenreiter

Freitag, den 5. November 1999

EHC-1b-Mannschaft schockt die Konkurrenz mit zweistelligen Kantersiegen

(ps) Einen gelungenen Auftakt in die Bezirksliga feierte das 1b-Team des EHC Straubing. Mit einem 21:1 in München sowie einem 16:2 über Waldkirchen kam die Truppe von Spielertrainer Günter Lupzig optimal aus den Startlöchern und übernahm sofort die Tabellenführung.

HC München 98 1b – EHC 1:21 (0:9, 1:5, 0:7)

Wie stark sind die Münchner? Können sie dem EHC ein Bein stellen? Das waren die bangen Fragen vor dem Spiel. Doch schon nach 27 Sekunden eröffnete der EHC den Torreigen und die Münchner, die viel zu offensiv agierten, rannten den diszipliniert spielenden Straubinger Routiniers ins offene Messer. Im zweiten Drittel wollten dann die Tiger nichts mehr von Abwehraufgaben wissen und ermöglichten so den Hausherren den Ehrentreffer beim Stand von 0:11. Im letzten Abschnitt brannten Doyle & Co wieder konzentriert ein Feuerwerk ab.
Tore: 0:1 (0:27) Lermer (Frank), 0:2 (2:23) Schmidhuber (Lupzig, Dunst), 0:3 (5:43) Ernst (Dunst, Frank), 0:4 (6:12) Burkhardt (Schmidhuber), 0:5 (9:34) Witzmann (Gutmann), 0:6 (11:41) Dunst (Hell), 0:7 (14:55) Wiest (Gutmann), 0:8 (17:03) Schmidhuber (Hell, Witzmann), 0:9 (18:26) Doyle (Lupzig), 0:10 (22:35) Hell (Lupzig), 0:11 (24:21) Wiest (Frank), 1:11 (27:32) Schütz, 1:12 (30:12) Schmidhuber (Frank), 1:13 (38:02) Wiest (Gutmann), 1:14 (39:30) Lupzig (Frank), 1:15 (40:44) Witzmann (Gutmann), 1:16 (44:18) Lupzig (Dunst), 1:17 (46:42) Frank (Schmidhuber), 1:18 (47:40) Lupzig (Frank), 1:19 (49:09) Doyle (Witzmann), 1:20 (53:00) Doyle (Lermer), 1:21 (58:03) Wiest (Lupzig, Frank); Strafminuten. München 4, Straubing 4.

EHC – ESV Waldkirchen 16:2 (5:0, 4:2, 7:0)

Auch Waldkirchen konnte die 1b nicht fordern. Nach konzentriertem Beginn war wie in München der zweite Abschnitt die schwächste Phase.
Fazit des Auftakts: Spielen die 1b-Tiger konzentriert ihren Part, dann haben die Gegner nichts zu lachen.
Tore: 1:0 (0:19) Lermer (Herpich, Doyle), 2:0 (0:47) Doyle (Frank, Herpich), 3:0 (2:04) Hell (Urban), 4:0 (9:04) Witzmann (Herpich), 5:0 (17:52) Lupzig (Gutmann), 5:1 (30:27) S. Rehberger, 6:1 (31:03) Lermer (Herpich, Doyle), 7:1 (34:48) Wiest (Hell), 8:1 (35:10) Doyle, 8:2 (38:16) Pulkrab (R. Rehberger, S. Rehberger), 9:2 (39:03) Lermer (Herpich, Doyle), 10:2 (44:01) Herpich (Hell, Doyle), 11:2 (44:53) Doyle, 12:2 (46:57) Lermer (Lupzig, Herpich), 13:2 (47:35) Doyle (Frank, Lupzig), 14:2 (48:32) Gutmann (Witzmann), 15:2 (52:19) Frank (Gutmann), 16:2 (52:29) Urban (Hell); Strafminuten: Straubing 14, Waldkirchen 4; Zuschauer: 130.
Das nächste Spiel bestreitet die 1b am Sonntag, 14. November um 16.15 Uhr zu Hause gegen den ESV Gebensbach.

Die Ergebnisse der Bezirksliga:
ESV Waldkirchen – USC München 7:6
HC München 98 1b – EHC Straubing 1b 1:21
Isar Haie Dingolfing – ESV Gebensbach 1b 10:1
EHC Straubing 1b – ESV Waldkirchen 16:2
ASV Dachau – EHC Geisenhausen 9:2.