Lupzig will Bayerische für 1b

Freitag, den 18. Februar 2000

Halbfinal-Rückspiel am Samstag, 20 Uhr, gegen Ingolstadt

(sk) Nachdem nun der Aufstieg in die Landesliga mit Bravour geschafft wurde, greift die 1b-Mannschaft am kommenden Wochenende ihr nächstes Etappenziel an. Den Kampf um die bayerische Meisterschaft der Bezirksligisten.
Dazu spielt man am Freitag (Beginn 19.30 Uhr) auswärts und einen Tag später zu Hause (Beginn 20.00 Uhr) jeweils gegen den ERC Ingolstadt 1b. Der Sieger dieser beiden Begegnungen – das Torverhältnis der beiden Spiele zählt, bei Torgleichheit gibt es Verlängerung, führt dies auch nicht zur Entscheidung, folgt Penaltyschießen – wird voraussichtlich eine Woche später gegen den Sieger aus der Begegnung ECDC Memmingen – ESV Bayersoien um den Titel “bayerischen Meister der Bezirksligisten” antreten.
Spielertrainer Günter Lupzig macht deutlich: “Für die Begegnungen am Wochenende setzte ich klar auf Sieg, diese Chance ist Motivation für die ganze Mannschaft, jeder muss und wird sein Bestes geben. Wir wollen den Pokal!”
Die Ingolstädter 1b ist von der Mannschaft ähnlich aufgebaut wie die Straubinger 1b, als Gerüst also erfahrene ältere Spieler gepaart mit jungen hungrigen Nachwuchsspielern. Fünf Punkte hat Ingolstadt in der Gruppe 1 der Bezirksliga abgegeben; im Vergleich dazu waren es für Straubing in der Gruppe 2 nur zwei Punkte. Einen Vorteil sieht Lupzig darin, dass die erste Begegnung am Wochenende auswärts stattfindet “Da können wir uns zu Hause vor heimischen Publikum besser auf den Gegner einstellen.”

Kommentarfunktion ist deaktiviert