Licht und Schatten bei Doyle & Company

Freitag, den 10. November 2000

(ps)

EHC 1b – ESC Holzkirchen 8:0 (2:0, 3:0, 3:0).

Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, so kann man das vergangene Spielwochenende der 1b-Mannschaft treffend beschreiben. Denn in ihrem Heimspiel waren die Tiger den Holzkirchnern läuferisch in allen Belangen überlegen. Ein gutes Ergebnis sprang dabei heraus, was der Moral der Mannschaft sicherlich gut tut.

EV Regensburg 1b – EHC 1b 7:4 (3:1, 1:2, 3:1).

Einen Tag später trat man bei den Regensburgern an, die Straubing von Anfang an konstant unter Druck setzen konnten. Und an diesem Tag waren die Domstädter einfach zu stark, die durchgehend mit vier Reihen aufspielen konnten. So geriet man bereits im ersten Drittel mit 1:3 ins Hintertreffen. Zu Ende des zweiten Drittels kam man aber durch teilweise schönes Kombinationsspiel nochmals auf 3:4 an die Gastgeber heran. Aber gleich zu Beginn des letzten Abschnitts war der Hoffnungsschimmer durch das 5:3 der Regensburger wieder dahin. Gerade die jüngeren Straubinger, die sicher kämpferisch stark agierten, reagierten aber im Verteidigungsdrittel oftmals zu nervös und die Regensburger nutzen jeden Fehler gnadenlos aus. “Aber auch diese Situationen werden und müssen wir nutzen, um aus unseren Fehlern für die Zukunft die Lehren für einen permanenten Verbesserungsprozess zu ziehen”, so der Trainer Günter Lupzig.
Tore und Assists: Herpich 4/2, Doyle H. 1/5, Urban A. 1/2, Frank Ch., Jänicke, Schmidt F. und Scheide S. je 1/1, Edenhofer, Dunst und Scheide G. je 1/0, Witzmann und Ernst 0/1.
Vorschau: Heute tritt die 1b-Mannschaft um 20 Uhr beim ESV Gebensbach an. Ihr zweites Heimspiel bestreitet die 1b am Sonntag, 16.15 Uhr, gegen den EV Bruckberg.

Kommentarfunktion ist deaktiviert