1b-Team stürzt Spitzenreiter

Freitag, den 22. Dezember 2000

Überraschender 6:4-Erfolg beim EV Bruckberg

(hd) “Ja is’ denn heut’ scho Weihnachten”, wird sich der eine oder andere Anhänger der zweiten EHC-Seniorengarde denken. Dass der bis dato ungeschlagene Tabellenführer ausgerechnet von den bisher auswärts sieglosen 1b-Tigern seine erste Niederlage, und die noch zu Hause, einfuhr, das überraschte selbst die Berufsoptimisten. Dennoch war der Sieg kein vorzeitiges Geschenk der Bruckberger Mannschaft. Beide Teams mussten auf einige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten, was auf Straubinger Seite zum ersten Einsatz des Juniorentorwarts Andreas Gegenfurtner führte. Er machte seine Sachen jedoch ausgezeichnet und war ein echter Rückhalt für die Mannschaft.
Auch die Witterungsverhältnisse, das Spiel stand mehrfach vor einem Abbruch wegen der extremen Schneeverhältnisse, war für Bruckberg weniger gewöhnungsbedürftig als für die Tiger. Positiv machte sich auch die gegen Regensburg schon getestete Umstellung im Sturmbereich bemerkbar, in dem jetzt Kapitän Harry Doyle an der Seite mit Sven Gutmann und Markus Edenhofer agiert und damit auch diese Sturmlinie effektive Akzente im Offensivbereich setzt.
Alles in allem sah man an diesem Samstag ein 1b-Team, wie man es aus der letzten Saison gewohnt war. Die Zeichen stehen gut, um diesen Trend fortzuführen. Der Klassenerhalt dürfte in dieser Form keine allzuschwere Hürde für das Lupzig-Team sein.
Tore und Assists EHC: Gutmann 2/0, Scheide 2/1, Witzmann 1/1, Herpich 1/1, Doyle 0/1, Edenhofer 0/1.

Weitere Ergebnisse vom Wochenende: Germering – Regensburg 4:6, Gebensbach – Holzkirchen 8:4, Ingolstadt – Regensburg 2:4, Holzkirchen – Erding 1:6.
Vorschau: Dienstag, 26.12. (19 Uhr): ESC Holzkirchen – EHC Straubing 1b.

Kommentarfunktion ist deaktiviert