Ziel nur noch der Klassenerhalt

Freitag, den 15. November 2002

Nach Pleite in Ingolstadt geht’s um Schadensbegrenzung

ERC Ingolstadt – EHC Straubing 5:2 (0:0, 3:1, 2:1)

(cf) Wieder einmal verlor die Seniorenmannschaft unglücklich, diesmal mit 2:5. Das erste Drittel begannen beide Teams vorsichtig, die Straubinger können einige Torchancen nicht verwerten. Im zweiten Abschnitt legten die EHC’ler mächtig los, fanden aber bei einigen guten Möglichkeiten im Ingolstädter Keeper ihren Meister. Mitte des zweiten Drittels riss dann bei den Straubingern kurzzeitig der Faden komplett ab, und die Hausherren kamen zu drei Treffern und einer 3:0-Führung. Erst kurz vor Drittelende wurden die Straubinger in Überzahl für ihre Bemühungen mit dem 1:3 belohnt.
Im letzten Abschnitt kamen die Gäste wieder besser aus den Startlöchern und nach Günther Preuß’ Anschlusstreffer zum 2:3 stand das Spiel auf der Kippe. Doch eine Unachtsamkeit in der Straubinger Hintermannschaft nutzten die Ingolstädter zum vorentscheidenden 2:4. Als die Gäste kurz vor Schluss mit aller Macht und einem sechsten Feldspieler auf den Ausgleich drängten, gelang den Ingolstädtern das fünfte Tor.
Straubing spielte wieder nicht schlechter als der Gegner, müsste aber aufgrund der erneut schwachen Chancenverwertung die Punkte beim Gegner lassen. Bleibt die Hoffnung auf Besserung.

Landesliga Gruppe Ost

1.    ERC Regen    6    43:20    10:2
2.    Deggendorfer SC    6    29:16    8:4
3.    EV Bruckberg    4    18:11    7:1
4.    ESV Gebensbach    5    31:29    7:3
5.    EV Moosburg    5    19:22    4:6
6.    ERC Ingolstadt 1b    6    19:36    3:9
7.    ESC Vilshofen    3    5:9    1:5
8.    EHC Straubing    5    13:33    0:10

Die Vorschau

Gleich zwei Spiele stehen für die Landesliga-Truppe an diesem Wochenende auf dem Programm. Am Freitag empfängt man im Stadion am Pulverturm um 20 Uhr den Tabellennachbarn aus Vilshofen. Zwei Tage später geht es zum EV Moosburg, der um seine letzte Chance kämpft, den Anschluss an die vorderen Plätze zu schaffen. Das Eröffnungsbully ist um 17.15 Uhr.
Das EHC-Team braucht ein Erfolgserlebnis. Zwei Siege, die mit zweimal konzentrierten Leistungen durchaus im Bereich des Möglichen sind, wären Gold wert, da in der Qualifikationsrunde die Punkte gegen die direkten Konkurrenten mitgenommen werden.

Kommentarfunktion ist deaktiviert