Herbe Pleite für Amateure des EHC im Derby in Deggendorf

Freitag, den 31. Oktober 2003

Pflichtsiege zum Auftakt für Junioren- und Jugendteam

Deggendorfer SC – EHC Straubing 8:3 (2:1, 2:1, 4:1)

“Derbytime” hieß es am vergangenen Freitag in der Deggendorfer Eisarena beim Spiel der ewigen Rivalen. Mit gesundem Selbstvertrauen ging das Straubinger Team dann auch an das Unternehmen Revanche für die letztjährige 1:8-Niederlage, bei der man das junge Deggendorfer Team doch arg unterschätzt hatte. Die guten Leistungen aus der Vorwoche gaben zudem Anlass zu vorsichtigem Optimismus. Jedoch kam alles dann ganz anders. Nervös, verunsichert, leichtsinnig und zum Teil müde wirkte das Tiger-Team von Georg Franz an diesem Abend. Erneut machte sich das Fehlen einiger Stammspieler negativ bemerkbar.
Von Beginn an lief im Spiel der Tigers nichts wie geplant. Schon nach zwei Minuten nutzten die Hausherren ihre erste Überzahlsituation zur 1:0-Führung, allerdings wurde auch gleich die erste numerische Überlegenheit des EHC zum 1:1 durch Vöst genutzt. Die in dieser Phase permanent anstürmenden Deggendorfer konnten im ersten Spielabschnitt noch eine ihrer Chancen zum 2:1 nutzen, ansonsten stand die Straubinger Defensive zu diesem Zeitpunkt noch gut, zudem scheiterten die DSC-Stürmer am EHC-Torhüter Florian Finkl.

Fataler Gegentreffer bei Überzahl

Das zweite Drittel begann wie das erste. Erneut konnte ein frühes Tor der Deggendorfer zu deren 3:1-Führung nicht verhindert werden, den 3:2-Anschlusstreffer markierte dann aber Skrtel erneut in Straubinger Überzahl. Der Knackpunkt im Spiel war die 40. Spielminute bei einer Straubinger Überzahlsituation. Die Deggendorfer nutzten einen unnötigen Scheibenverlust in der Mittelzone und schlossen ein Break erfolgreich zum 4:2 ab.
Im letzten Spielabschnitt ließen die Straubinger dann das letzte Aufbäumen vermissen und wehrten sich nicht mehr gegen die drohende Niederlage. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Stefan Scheide zum 3:6 war nur noch Ergebniskosmetik. Am Ende stand dann ein etwas zu hoch ausgefallener, jedoch nicht unverdienter 8:3-Sieg für die Deggendorfer auf der Anzeigetafel.

Die nächsten Spiele

Am Freitag empfängt die Amateurmannschaft des EHC um 20 Uhr im Stadion am Pulverturm den ESC Vilshofen und will mit einem Sieg das Punktekonto wieder ausgeglichen gestalten.

Kommentarfunktion ist deaktiviert