Amateure müssen in die Relegation

Sonntag, den 11. Januar 2004

Schüler mit achtem Sieg in Folge

EHC Straubing – ESV Gebensbach 7:4 (5:1;1:2;1:1)

Ohne große Probleme absolvierten die Amateur Cracks des EHC Straubing ihre letzte Vorrundenpartie am vergangenem Samstag gegen den Gast aus Gebensbach. Mit einem fulminantem ersten Abschnitt legte man die Weichen schon in den ersten 20 Minuten auf Sieg und war damit in keiner Phase des Spiel ernsthaft gefährdet die Punkte abzugeben.
Zum Spiel: Nach kurzem, anfänglichem Abtasten war es in der 9. Minuten Harry Doyle, der den Torreigen im ersten Abschnitt mit seinem ersten Treffer eröffnete. Keine zwei Minuten später nämlich bediente Doyle seinen Center Andy Schmidhuber mustergültig, der seinerseits kompromisslos zum 2:0 einnetzte. Gleich darauf war es wieder das Duo Schmidhuber/Doyle die zwischenzeitlich den Spielstand auf 3:0 erhöhten. Oli Vöst auf Zuspiel von “Bucks” Hiendl konnte dann in der 16. Minute den Spielstand auf 4:0 erhöhen bevor dann “Edi” Edenhofer den letzten Treffer im ersten Abschnitt nach schöner Vorarbeit durch Doyle und Landgraf verbuchen konnte. Insgesamt sechs der sieben Treffer an diesem Abend konnte die zweite Sturmformation (Edenhofer/Schmidhuber/Doyle) von Trainer Georg Franz auf ihr Konto verbuchen und hatte damit einen großen Anteil am Sieg der letzten Partie dieser Vorrunde. Durch eine Unaufmerksamkeit in der letzten Spielminute des ersten Abschnitts gelang den Gästen allerdings ihr erster Treffer in dieser Begegnung. Mit einem 5:1 Polster begann man dann den zweiten Abschnitt etwas lockerer auf Seiten der Tiger, was der Gast aus Gebensbach dann auch prompt in der 24. Minute mit seinem zweiten Treffer bestrafte. Straubing wirkte zuvor etwas zu leichtfertig, konzentrierte sich dann aber wieder besser und konnte in der 37. Minute den alten Abstand durch den zweiten Treffer von Edenhofer erneut herstellen. Gebensbach gab sich noch nicht geschlagen und konnte noch vor dem Ende des Anschnitts auf 6:3 verkürzen.
Im Schlussabschnitt versuchten die Gäste erneut ihre letzte Chance im Angriff und kam in der 45. Minute sogar auf 6:4 heran. Der ESV rocht noch einmal eine Chance, als dann aber Harry Doyle in der 49. Minute mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend auf 7:4 erhöhte war der Willen der Gäste aus Gebensbach gebrochen und die EHC Amateure hatten keine Schwierigkeiten mehr die Partie mit diesem Ergebnis zu beenden.
Im Kampf um das Erreichen eines der vier Aufstiegsplätze helfen diese Punkte dem EHC allerdings nach dem Sieg am Vortag von Bruckberg gegen Moosburg nichts mehr. Der Wille im Team von Trainer Franz zeigte jedoch ganz deutlich, dass man die anstehende Relegationsrunde nicht auf die leichte Schulter nimmt und alles daran setzten wird auch in der kommenden Saison ein Wörtchen mitzureden wen es um die Vergabe eines Platz in der Aufstiegsrunde geht.
Torschützen: H. Doyle 2/3; A. Schmidhuber 2/2; M. Edenhofer 2/2; O. Vöst 1/0; W. Hiendl 0/1; S. Scheide 0/1; P. Landgraf 0/1

Termine EHC-Senioren Abstiegsrunde:

Fr, 09.01.04 20:00 Uhr EHC – ESV Gebensbach
Fr, 16.01.04 20:00 Uhr EHC – ERC Regen
Sa, 24.01.04 20:00 Uhr EHC – EV Moosburg
So, 08.02.04 18:00 Uhr ERC Regen – EHC
So, 15.02.04 17:15 Uhr EV Moosburg – EHC
So, 22.02.04 17:00 Uhr ESV Gebensbach – EHC

Die Runde geht bei 0 wieder los. Kein Mitnahme der Tore und Punkte. Der letzte steigt in die Bezirksliga ab.

Kommentarfunktion ist deaktiviert