Erfolgreicher Saisonstart der EHC-Junioren

Samstag, den 30. Oktober 2004

Rückschlag dür die Amateure: 1:5-Klatsche gegen Mitterteich – Bambinis Zweiter in Deggendorf

EHC Straubing – EHC Mitterteich 1:5 (1:2,0:1,0:2)

Gegen Mitterteich konnte Straubing in keinster Weise an die Leistungen der Vorwochen anknüpfen und verlor gegen eine durchaus schlagbare Mannschaft mit 1:5. Vor allem die Tschechen Drobny und Richter, die sich an allen fünf Toren der Gäste beteiligten, waren die Garanten für den Mitterteicher Erfolg. Zum Spiel: Das einzige Tor für die EHC’ler konnte Florian Tkocz nach sechs Minuten zum 1:1 erzielen, nachdem Drobny schon mit dem ersten Torschuss die Mitterteicher Führung markierte. Sogar eine fünfminütige Überzahlsituation konnten die Jungs von Trainer Georg Franz nicht zu einem Tor nutzen. Die paar Chancen, die man sich erspielte, machte der gute Gästekeeper Speierl zunichte. Somit fiel der Führungstreffer nicht für die Straubinger, sondern Richter schloss einen Konter zur 2:1 Führung für Mitterteich ab. Im Mittelabschnitt konnte man sich auch durchaus noch Chancen erarbeiten, doch haperte es hier wieder an der Verwertung. Zum Ende des Drittels kamen Undiszipliniertheiten hinzu. Eine Spieldauerdisziplinarstrafe für Wolfgang Hiendl und die daraus resultierenden fünf Minuten Überzahl nutzten die Gäste in der letzten Minute des Mitteldrittels und in der ersten Minute des Schlussdrittels eiskalt. Nach dem 1:4 vermisste man eine Trotzreaktion der EHCler. Stattdessen ergab man sich seinem Schicksal und musste noch das 1:5 hinnehmen.
Nun bleibt nur zu hoffen, dass dies eine Niederlage zum richtigen Zeitpunkt war und dass man in Bayreuth und Erkersreuth eine andere Mannschaft sehen wird.

Kommentarfunktion ist deaktiviert